Die Möglichkeiten der Fassadendämmung

Neben dem Dach stellt auch die Fassade eines Hauses ein großes “Optimierungspotential” für Dämmung bereit. Hier gehen ebenfalls rund 20% der Wärmeenergie des Hauses verloren. Die Möglichkeiten zur Fassadendämmung sind vielfältig. Vom “klassischen” WDVS über Vorhangfassaden und Isolierklinker gibt es zahlreiche Möglichkeiten.
Wer die Fassade von Außen nicht ändern kann, will oder darf, der greift auf die vielfältigen Möglichkeiten bei Kern oder Innendämmung zurück.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Mein Video zum Thema

Wärmedämmverbundsystem (WDVS)

Abbildung folgt

Ein WDVS ist wohl mehr oder weniger die “klassische” Außendämmung. Hierbei wird die Dämmung direkt auf die Außenwand befestigt und kann anschließend z.B. verputzt werden. Auch wenn WDVS zum Teil einen schlechten Ruf als “Styroporhülle” haben, so sollte man beachten, dass ein WDVS auch durchaus aus natürlichen und diffusionsoffenen Dämmstoffen realisiert werden kann.

Zum WDVS Artikel

Vorhangfassade

Bei der (hinterlüfteten) Vorhangfassade wird die Dämmung und eine entsprechende Trägerkonstruktion von außen an die Wand montiert. Die Konstruktion ist zwar etwas komplexer, jedoch kann bei einer Vorhangfassade die Optik nahezu frei nach dem eigenen Geschmack gewählt werden.

Zum Artikel Vorhangfassade

Abbildung folgt

Isolierklinker

Abbildung folgt

Isolierklinker bestehen praktisch aus einem WDVS mit aufgeklebten Klinkersteinen. Sie bieten sich insbesondere an, wenn geplant ist, die Fassade zu einer Klinkerfassade aufzuwerten. Sie sind vergleichsweise kostenintensiv, vereinen aber viele Vorteile in einem Bauteil.

Zum Isolierklinker Artikel

Kerndämmung

Die Kerndämmung ist eine kostengünstige und durchaus effiziente Maßnahme zur Dämmung einer Außenwand. Die Voraussetzung ist aber, dass ein zweischaliges Mauerwerk vorhanden ist da der Dämmstoff in den Hohlraum zwischen den beiden Wänden eingebracht wird.

Zum Artikel Kerndämmung

Abbildung folgt

Innendämmung

Abbildung folgt

Die Innendämmung wird wohl bei der Altbausanierung mit am häufigsten angewendet. Innendämmung bietet einige preisliche Vorteile aber leider birgt sie auch viele Gefahren, wenn sie nicht korrekt geplant und ausgeführt wird. Innendämmung ist ein signifikanter Eingriff in die Bauphysik eines alten Gebäudes und sollte entsprechend ernst genommen werden.

Zum Artikel Innendämmung